Chronik

Die Diesterweg-Schule wurde ca.1730 auf alten Gewölben als Privathaus errichtet. 1831 wurde das Gebäude von der Stadt erworben und dient seither als Schulgebäude. Sie war zunächst eine Mädchenschule, später auch Rektorenwohnhaus, heute ist sie nun eine Grundschule. Das Objekt besteht aus einem alten Feldsteinfundament und besitzt im Hauptgebäude alte Keller mit Kreuzgewölbe nach romanischer Baukunst.Ebenfalls im Hauptgebäude kann man alte Zimmermannskunst in der Dachkonstruktion bewundern.

 

Im Museum gleich nebenan finden Interessierte viele Informationen von 1861
(nach Dipl .Architekt Bernd Rabe) zum Objekt:

1994

 

1994/95

 

1995

 

1996/97

 

1998


2000

 

2002

 

2003

 

2004

 

2005

 

2006

 

2007

 

2008

 

2010

 

2011

 

2014


2015


2016